ID-11

Der ausgebildete Jagdhund als treuer Gefährte des Jägers.

3. September 2010 von Arno Schaufler Bei sonnigem frischem Herbstwetter stellten sich  vier Jagdhunde verschiedener Rassen mit ihren Hundeführern  einer Brauchbarkeitsprüfung im  Revier Seeg von Hundeobmann  Hubert Blochum. Wochen vorher besuchten die Hundeführer die notwendigen Lehrgänge  unter Leitung von Hubert Blochum. An diesem Tag zeigten die verschiedenen Jagdhunderassen was sie gelernt haben. Seinen Jagdhund auf eine  Vielseitigkeitsprüfung zu führen verlangt von Hundeführer und Jagdhund eine enge Verbindung und gegenseitiges Verstehen, um als eingespieltes Team die einzelnen „Prüfungsfächer“ wie Gehorsam, Schussfestigkeit und finden von totem Wild auf der am Vortage gelegten „Schweißfährte“. Geprüft wurden die Rassen „Brandl Bracke“,  „Steirischer Rauhaar“ und „Alpenländische Dachsbracke“, die alle die Prüfung be ...

arsam 03.09.2010
um 13:54 Uhr •
24991 Views • Kategorien: Eigene Berichte
« 1 « Zur Seite 21 22/22
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Aktuelles

Drohnenarbeit mit der DLRG Kaufbeuren/Ostallgäu

BildBild Gemeinsam mit der DLRG Kaufbeuren/Ostallgäu - Füssen/Pfronten e.V. starten wir in eine neue Dimension der Kitzrettung. Die DLRG braucht Übungsobjekte für die Vermisstensuche per Drohne, wir...
» Mehr lesen

Termine

Sommerschießen 2020 - ABGESAGT

Samstag, 29. August 2020

Sommerjahrsschießen der Kreisgruppe Füssen in Schwangau-Hauserried 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

» Mehr lesen

Traditionelles Ferienprogramm mit der Allgäuer Zeitung -Mit dem Jäger im Revier-

Freitag, 07. August 2020

Traditionelles Ferienprogramm mit der Allgäuer Zeitung „Mit dem Jäger im Revier”

» Mehr lesen

Hubertusmesse 2020 - ABGESAGT

Samstag, 24. Oktober 2020, 19:00 Uhr

Hubertusmesse in der Pfarrkirche St. Walburga in Weissensee.

» Mehr lesen