ID-140

Gute Ergebnisse beim BJV-Frühjahrsschiessen 2019 trotz Regenschauer.

Die Sieger - von links nach rechts: stehend: RJ Beni Koch, RJM Markus Reinhart, Philipp von Thurn und Taxis, 1. Vorsitzende Isabel Koch, Thomas Häutle, Thorsten Mann (Waffen-Koch) Florian Bauer und Sascha Schick (Browning). Kniend: Christian Schmid (Ehrenscheibe), Uli Heiserer (Mannschaft-Scheibe), Heinz Bauer und Andreas Kleiner. Die Sponsoren Der idyllisch gelegene Schießstand der "Vereinigte Schützengesellschaft Schwangau" (VSG) liegt in einem einzigartigen "Fleckchen" im Ostallgäu nahe Schloß Neuschwanstein. Trotz Regenschauer nahmen 47 Jägerinnen und Jäger am traditionellen Schießwettbewerb teil. Geschossen wurde auf die Scheibe "Rehbock", auf die Ehrenscheibe, auf den "Eichelgreif" und "Tontaube". Besonders die von der Wurfmaschine hervor geschleuderte "Tontaube" verlangt vom Schützen schnelles Reaktionsvermögen, da die Flugrichtung des "Ziels" nicht vorhersehbar ist. Schießobmann RJ Benedikt Koch mit seinen "Sc ...

arsam 13.05.2019
um 9:26 Uhr •
706 Views • Kategorien: BJV Berichte
ID-127

Musikalische Gestaltung der BJV-Jagdhornbläsergruppe Füssen im Museum Füssen. pe Füssen-

Anläßlich eines Vortrags von Maximilian Krüger über das Thema "Kaiser Maximilian I. und die höfische Jagd" umrahmten unsere BJV-Bläsergruppe Füssen unter der Leitung von Hornmeister Stefan Renner mit Jagdhornklängen diese interessante Veranstaltung.  Sie wurde veranstaltet durch die Museumsleitung von Apotheker Wagner, der seit Jahren bei historischen Auftritten als Kaiser Maximilian auftritt.  ars     ...

arsam 12.03.2019
um 17:27 Uhr •
1953 Views • Kategorien: BJV Berichte
ID-92

Waffenrechtliche Änderungen 2017

Achtung – Änderungen im Waffenrecht Mit Inkrafttreten des „Zweiten Gesetzes zur Änderung des Waffengesetzes“ am 06.07.2017 hat der Gesetzgeber die Anforderungen an die ordnungsgemäße Aufbewahrung von Schusswaffen verschärft und zur Bekämpfung illegaler Waffen eine zeitlich begrenzte Amnestie eingeführt. Im Einzelnen: Zur Aufbewahrung Die ursprünglichen Aufbewahrungsregeln des § 36 WaffG a.F. finden sich jetzt modifiziert in § 13 AWaffV n.F. mit Bestandsschutzvorschriften in § 36 Abs. 4 WaffG n.F. Im Kern gibt es folgende Neuerungen: Die Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition ist seit dem 06.07.2017 grundsätzlich nur noch in Waffenschränken der Sicherheitsstufen 0 und 1 zulässig. Damit zieht der Gesetzgeber die bislang weit verbreiteten Waffenschränke der Sicherheitsstufen A und B aus dem Verkehr. Diese dürfen nur noch durch den bisherigen Besitzer weitergenutzt werden, au&sz ...

Isabel Kocham 06.09.2017
um 12:44 Uhr •
15539 Views • Kategorien: BJV Berichte
ID-81

BJV Jägerinnenforum - "Auf König Ludwig's Spuren"

Der Einladung „auf König Ludwig`s Spuren“ von Kuratoriumsmitglied der Wildlandstiftung Günther Malisi mit dem Jägerinnenforum Schwaben unter Leitung von Anita Kößler und Paula Wölfle folgten Jägerinnen und Jäger aus Bayern und Baden-Württemberg trotz hochsommerlichen Temperaturen. Nach einem zünftigen Weißwurstfrühstück machte sich die Gruppe auf zur Besichtigung von Schloss Hohenschwangau. Der Blick aus den Schlossfenstern gewährte ein herrliches Panoramabild zum Alpsee und der Bergkette des Ammergebirges. Weiter ging es nach Ziegelwies ins Walderlebniszentrum, bei dem sich die Jägerinnen viele Ideen für Lernort Natur holen konnten. Zur Mittagspause am idyllischen Hopfensee wurde das Jägerinnenforum von der Jagdhornbläsergruppe Isny unter Leitung von Hermann Fackler musikalisch begrüßt und weiterhin mit frischem Hörnerklang begleitet. Jetzt fanden sich noch weit ...

Isabel Kocham 11.08.2015
um 11:22 Uhr •
9500 Views • Kategorien: BJV Berichte
ID-42

Änderung des Bundesjagdgesetzes tritt in Kraft - DJV-Präsident Hartwig Fischer bedankt sich für gelungene Zusammenarbeit

(Berlin, 07. Juni 2013). Die am 28. Februar beschlossene Änderung des Bundesjagdgesetzes tritt am 6. Dezember 2013 in Kraft. Das Gesetz ist gestern im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Der Bundestag hatte am 28. Februar 2013 die Änderung mit großer Mehrheit beschlossen. Auch im Bundesrat hatten alle Bundesländer zugestimmt. Zudem hatten sich die Agrarminister der Länder bereits im September 2012 einstimmig für eine bundeseinheitliche Regelung ausgesprochen, die sich auf die Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom 26. Juni 2012 beschränkt. Diese Forderung hat die Bundesregierung zügig umgesetzt. Daher erwartet der Deutsche Jagdschutzverband e.V. (DJV), dass die Bundesländer von dieser Regelung nicht abweichen. In der letzten Woche dankte DJV-Präsident Hartwig Fischer auf dem Bundesjägertag in Marburg dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbrau ...

arsam 10.06.2013
um 15:34 Uhr •
6927 Views • Kategorien: BJV Berichte
1/2 Zur Seite 2 »

Aktuelles

Gute Ergebnisse beim BJV-Frühjahrsschiessen 2019 trotz Regenschauer.

Die Sieger Die Sieger - von links nach rechts: stehend: RJ Beni Koch, RJM Markus Reinhart, Philipp von Thurn und Taxis, 1. Vorsitzende Isabel Koch, Thomas Häutle, Thorsten Mann (Waffen-Koch) Florian Bauer...
» Mehr lesen

Termine

Jägerbergmesse

23.06.2019 - Jägerbergmesse

in St. Peter und Paul, Buching-Berghof, 10:30 Uhr

Die Messe wird zelebriert von Franziskaner Pater

» Mehr lesen

Mit dem Jäger ins Revier

09.08.2019 - Mit dem Jäger ins Revier

Traditionelles Ferienprogramm mit der Allgäuer-Zeitung mit Wildmeister Wig Gschmeißner. 9:00

» Mehr lesen

Großes "Familienfest im Jagdrevier"

24.08.2019 - Großes „Familienfest im Jagdrevier“

Waldort Gut Kinsegg, Bernbeuren 11:00 – 17:00 Uhr

» Mehr lesen