ID-113

Frühjahrsschießen unserer Kreisgruppe in der romantisch gelegenen Schießanlage in Hauserried.

Das diesjährige traditionelle Frühjahrsschießen in Hauserried war wieder ein voller Erfolg. Sehr gut organisiert, unfallfrei mit großer Beteiligung.

Bild

Bild derSieger:  von links nach rechts: RJM Markus Reichart (Huneobmann) mit Sohn Thomas, Heike Reichart, Josef Schneider (2. Vorsitzender), RJ Benedikt Koch (Schießobmann), Thomas Häutle (Schießwart), Tobias Lenk (Obmann der "Jungen Jäger") und Florian Baur (Schießwart).

Bild

1. Vorsitzende Isabel Koch

Bild

Dies freute auch die 1. Vorsitzende Isabel Koch, die auch gern gesehene Gäste begrüßen konnte. Oberregierungsrat Ralf Kinkel mit seinen Mitarbeiterinnen Sandra Hartmann und Annemarie Greisel vom Landratsamt Ostallgäu, die ebenfalls gute Plätze erzielen konnten.

"Die große Beteiligung von knapp 40 Jägerinnen und Jäger beim Schießwettbewerb zeigt die große Verantwortung der Jägerschaft bei der notwendigen Bejagung unseres Wildes, betonte Isabel Koch. "Natürlich soll durch diesen Wettbewerb auch die Geselligkeit zwischen den Mitgliedern gepflegt werden, in angeregtem Gespräch und Spaß".

Schießobmann RJ Beni Koch dankte für die ausgezeichnete Organisation und dem Jagdkollege Lothar Hausdorf, der sich gerne für die korrekte Auswertung zur Vergügung stellte. Ein besonderer Dank galt dem "guten Geist" des Schützenheimes, Marlies Merle, die seit 2004 die Schützen und die Jäger mit Speisen und Getränken verwöhnt. Der 2. Vorsitzende Josef Schneider schloss sich diesem Dank an und gab ihn weiter an die großzügigen Spendern - "Waffen-Koch Kaufbeuren", "Blaser-Waffen Isny", Waffen-Beer Kempten", "Jackele Jagd & Natur Weitnau" und "Isabel Koch Halblech". 

Die Ergebnisse: Die Ehrenscheibe gewann RJ Beni Koch, den Eichelgreif durfte Flori Baur mit nach Hause nehmen. Die Mannschaftsscheibe gewann die Mannschaft aus Pfronten.

Es nahmen dieses Jahr acht Gruppen teil. Auf den 1. Platz schoss sich die Mannschaft aus Pfronten mit 199 Punkten. Gefolgt von der Mannschaft aus Buching mit 196 Punkten und die Mannschaft "Junge Jäger" mit 184 Punkten.

Die Einzelwertung gewann mit 73 Punkten RJM Markus Reinhart, gefolgt von RJ Beni Koch mit 72 Punkten und Tobias Lenk mit 71 Punkten. ars

 

Bild

Fachsimpeleien

arsam 15.05.2018
um 12:25 Uhr •
5416 Views • Kategorien: Eigene Berichte
« Wildmeister Ludwig Gschmeißner ist neue Jagdberater für das Südliche Ostallgäu. » Zurück zur Übersicht « Ehrung für Hegeringleiter Andreas Strobel »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Aktuelles

Ein Familientag im Waldort Gut Kinsegg für Jagdfreunde, Naturliebhaber, Hunde- und Jagdmusikbegeisterte.

Bläser mit Nachwuchs Bläser mit Nachwuchs Ein voller Erfolg war wieder der Familientag der Jägerinnen und Jäger des Südlichen Ostallgäu im Waldort Gut Kinsegg. Bereits zum 2. Male organisierte unsere 1....
» Mehr lesen

Termine

Hubertusmesse in Seeg

Am Samstag, den 10. November 2018 Hubertusmesse in Seeg.

(Näheres wird noch bekannt gegeben.)

» Mehr lesen